DreylandDichterweg

Carola Horstmann

*1948, Zell im Wiesental

(vorgelesen von Carola Horstmann)

 

Angscht

Angscht vor Tatze
Angscht vorem Jod
Angscht vorem Schwan

Angscht vor de Sprützi
Angscht vor de Schrätteli
Angscht vor de Dachlawine

Angscht vor de Kellerschtäge
Angscht vor de Brotmaschine
Angscht vorem Hochwasser in de Wiese
Angscht vor de Kloschpüelig in de Nacht

Aber dört in sellem Hus do wohnt ein
Dä hät Angscht vor mir

Aus: däsche us schnee, 2011

Schrätteli: Schratt, schaurige Zeller Fasnachtsfigur

Biografie                                                                   

Aufgewachsen im südbadischen Zell im Wiesental. Nach 4 Semestern an der Basler Kunstgewerbeschule Lehre als Psychiatrie- Krankenschwester in Basel, Studium der Musiktherapie in Wien. Arbeit als Musiktherapeutin. Verheiratet, drei Söhne, lebt heute in Denzlingen bei Freiburg. 

Schreiben seit 1997: Artikel, Kindheitserinnerungen, Drehbücher. Schreiben auf hochalemannisch seit 2003. Mehrfach ausgezeichnet für alemannische Lyrik und Prosa. 2006, 2009 und 2014 Arbeitsstipendium vom Förderkreis deutsche Schriftsteller in Baden-Württemberg. Einladungen zu Mundartsymposien und Lesungen. Rundfunkaufzeichnungen in Deutschland und der Schweiz. Ihre Texte sind in zahlreichen Anthologien zu finden. 

Bibliografie

Bücher im Drey-Verlag Gutach

katzegrabschtai, 2007, Mundartprosa

däsche us schnee, 2011, Mundartgedichte

Bei Edition Tintenfaß

S Spinnlikind Rosetta – Das Spinnlein Rosetta; Bilderbuch für Kinder ab 5 Jahren, alemannisch-deutsch 2015

An Itsy-Bitsy Spider Named Rosetta – Das Spinnlein Rosetta, englisch-deutsch, 2015

Ooh, wie sich des schön, des Panama von Janosch, Übertragung ins Alemannische von Carola Forstmann, Edition Tintenfass 2016, ISBN 978-3-946190-23-3

Mehr unter www.carola-horstmann.de

Land

Summer

des isch im e Mättli s Fell über d Ohre zieh
sage d Wolke

Ruckeschwimme im Kornfeld
sait de Wind

Mit de Geranie go zünsle goh
d Sunne

Ab de Amsle stuune
sag ii

aus: däsche us schnee, 2011

Fasnachtslarve

Ei Larve wie di ander
allwiil di gliiche Rümpf

unter de usgschtochene Auge
allwiil des gliichi niidigi Muul

hundert Mool niidig
hundert Mool Muul

ei Larve wie di ander

bis si
am End vo de Däg
schlupfe müen

verschlupfe

un stuune vor em Spiegel
über s eige Gsicht

aus: däsche us schnee, 2011